Firmen des Biomasse-Kompetenz-Zentrums Käßmeyer

Das Biomasse-Kompetenz-Zentrum mit Sitz in Erkheim ist ein Konglomerat aus 4 verschiedenen Firmen. Durch den Zusammenschluss werden wichtige Synergien genutzt.

Die von Peter Käßmeyer im Jahr 1987 gegründete Firma KSK-Kompostierungs-Service Käßmeyer GmbH spezialisiert sich auf die Verarbeitung von Grünabfällen zu neuer Erde. Die GmbH wird im Jahr 1989 um eine Altholzaufbereitung vergrößert.

1998 beschließt Peter Käßmeyer, ein zweites Standbein aufzubauen. Er gründet zusammen mit Werner Knittel die Bio Energie Schwaben GmbH. In Erkheim wird die erste Bioabfallvergärungsanlage im Unterallgäu gebaut, die bis heute wertvollle Energie aus den Bioabfällen und Speiseresten  des Landkreises erzeugt.

Über die Jahre wird wichtiges Know How in den Bereichen Kompostierung und Vergärung gesammelt. Das Beratungsunternehmen Bio- Energie Consulting gibt dieses Wissen weltweit anderen Anlagenbetreibern weiter.

Das phosphaltige Substrat der Biogasanlage kann als werrtvoller Dünger wieder zurück in die Erde gebracht werden. Deswegen wird 2002 der Biomassehof Unterallgäu gegründet. Die angestellten Landwirte bringen den wertvollen Dünger auf gepachteten Flächen und bewirtschaften Äcker und Wiesen.

Übersicht Einzelfirmen